Werschetz

Vrsac

Die Stadt Vrsac, deren deutscher Name “Werschetz” war, liegt mitten im Banat am südöstlichen Ende der pannonischen Platte, am Fuße der “Hügel von Vrsac”, 80 km von Belgrad, nur 14 km von der Grenze zu Rumänien entfernt und inmitten einer berühmten Weingegend.

Die Weine aus diesem Gebiet sind in der ganzen Welt geschätzt. Unter den zahlreichen Qualitätsweinen dieser Weingegend heben sich Rheinischer und Italienischer Riesling besonders hervor. Der hiesige Weinkeller ist eine echte architektonische Attraktion: es ist einer der drei größten Weinkeller in Europa. Außerdem sollten Sie den berühmten Weinkeller im naheliegenden Dorf der Winzer Gudurica besuchen.

Sehenswertes: Die Festung von Vrsac mit einem Turm aus dem 15. Jahrhundert auf dem Berg oberhalb der Stadt; der gut erhaltene Stadtkern aus dem 18. und 19. Jh.; das Rathaus (Magistrat) aus dem 18.Jh.; Domkirche des Hl. Nikolaus; Episkopenpalast; neogotische katholische Kirche; das Kloster Mesic aus dem 16. Jh.; Volksmuseum mit einer reichen archäologischen Sammlung.

Heutzutage ist die „Stadt unter dem Turm“ der Drehpunkt der Banat-Region in wirtschaftlichen Aktivitäten. Vrsac beherbergt eine bekannte Akademie für Flugzeugpiloten und der Flughafen wurde 2002 für regionale Flüge wiedereröffnet. Die Stadt besitzt eine der modernsten Arenen im ganzen Land, das Sport- und Wirtschaftszentrum „Millennium“, das 3.600 Zuschauer Platz bietet.